Willkommen auf der Website des Vereins „Freunde der NEST e.V.“ !

Lesen Sie hier Aktuelles über unseren Verein, die Near East School of Theology und das Studienprogramm in Beirut.

zur aktuellen situation im libanon und an der nest

Bitte um Spenden

Liebe Mitglieder, liebe Interessierte,

angesichts der derzeitigen Lage im Libanon könnt ihr euch sicher vorstellen, dass die NEST in den kommenden Monaten Unterstützung braucht. Aufgrund der wirtschaftlichen Instabilität des Libanon und der Corona-Pandemie kommen dieses Jahr kaum ausländische Studierende an die NEST. Spenden sind daher von großer Bedeutung, um die Bildungsprogramme vor Ort sicherstellen zu können 

und gehen am besten über das eigens eingerichtete Konto der EMS:

Empfänger: Evangelische Mission in Solidarität e.V. 

IBAN: DE85 5206 0410 0000 0001 24 

Verwendungszweck: NEST Nothilfe

Fotoaktion #supportNEST

Wir möchten den Menschen an der NEST zeigen, dass wir weiterhin an sie denken und dass ihre Sorgen nicht vergessen sind.

Deshalb: Wenn ihr schon gespendet habt oder noch spenden werdet, schickt uns gerne ein Foto mit kurzem Text, oder ein Video darüber, was ihr mit dem Libanon verbindet an maxie.rink at gmx.de. Wir senden die Eindrücke dann gesammelt an die NEST weiter und zeigen so gemeinsam unsere Unterstützung. 

Infos zum Studienjahr

Zum Weiterlesen

Hier findet sich ein Blog von PfarrerInnen der EKHN, die an der NEST waren und ihre Eindrücke teilen. Außerdem: Eindrücke von Hannah Stobbe und Maxie Rink, SiMO Studierende aus dem Jahr 16/17.

Zum Weiterschauen:

Ein kleiner Film des Ems zum Studienjahr findet sich hier. Außerdem: ein kurzer Beitrag von ARD alpha und studieren weltweit.

NEWSLETTER

Ein- bis zweimal im Jahr erscheint unser Newsletter zu Informationen rund um die NEST, Erfahrungsberichte aus dem Nahen Osten sowie zu Buch- und Veranstaltungstipps. Hier geht es zur aktuellen Ausgabe.

PREDIGTBAND „ORIENTIERUNGEN. DIE BIBEL IM KONTEXT GELESEN“​​

Aus der im Studienjahr gewonnenen Erkenntnis heraus, wie stark der eigene Kontext persönliche Vorstellungen und Textverständnisse prägt, bietet dieser Band die Auslegung von ausgewählten Bibelstellen durch arabisch- und deutschsprachige Theolog/innen, die sich mit dem Libanon verbunden fühlen.​